Neue Schnittstellenlösung für Anbindung von NovalNet an plenty 2 DATEV

In vielen Fällen sind Onlinehändler limitiert, wenn es um die Auswahl bestimmter Dienste wie etwa einem Payment-Service-Provider (PSP) geht. Manche Dienste sind schlichtweg nicht mit bestimmten Shopsystemen kompatibel. Durch die Schnittstellen aus dem Hause JERA können solche Lücken jedoch geschlossen werden und Onlineshopbetreiber können ihren Shop flexibler ausrichten. 

Ob Marktplätze, Buchhaltungssoftware oder Content-Management-Systeme - Schnittstellen ermöglichen ein unkompliziertes Verbinden unterschiedlicher Systeme. Insbesondere im E-Commerce-Bereich lassen sich so unterschiedliche Shoplandschaften realisieren. Nun ist auch endlich eine Anbindung des PSP NovalNet an plenty 2 Datev verfügbar. Onlineshop Betreiber, die plentymarkets nutzen, können endlich den beliebten Zahlungsdienstleister NovalNet in ihren Shop integrieren. Dabei werden die Zahlungseingänge bei NovalNet später mit den Rechnungen aus dem ERP plentymarkets abgeglichen. Der Buchungsstapel wird wie gewohnt im DATEV Format erstellt und kann auf einfache Art und Weise an den Steuerberater weitergeleitet werden. Bis jetzt ist schon ein Zahlungsabgleich von NovalNet mit JTL verfügbar, Plentymarkets war bislang nicht in Kombination mit NovalNet nutzbar. Händler welche die Vorteile beider Systeme nutzen wollen, können dies also ab sofort tun. Somit ergeben sich einige Vorteile. 

 

PSP NovalNet

NovalNet ist ein Full-Service-Provider, der wesentlich mehr bietet als die reine Zahlungsabwicklung. Risikomanagement, Rechnungserstellung, Abonnement-Verwaltung, Echtzeitüberwachung, Auswertungs- & Reporting-Funktionen und viele weitere Funktionen runden das Angebot ab und machen NovaNet zu einem der beliebtesten Zahlungsanbieter und universellem Werkzeug.

Da ein reibungsloser Bestellvorgang ein wichtiges Schlüsselelement zum E-Commerce Erfolg darstellt, ist es besonders wichtig, dass der genutzte Zahlungsanbieter auch möglichst viele Zahlungsoptionen offeriert. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Anbieter wie Google Pay, PayPal und Co und die meisten Verbraucher haben dabei ihren ganz persönlichen Favoriten. Auch die Art der Bezahlung, ob auf Rechnung, per Lastschrift oder andere Weise ist ein wichtiges Kaufkriterium für viele. Wenn potenzielle Kunden ihren Lieblings-Zahlungsanbieter nicht in der Auswahl eines Onlineshops finden, werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Mitbewerber wechseln. Um Kaufabbrüche in letzter Sekunde zu verhindern, lohnt es sich also alle relevanten Möglichkeiten anzubieten. Mit NovalNet stehen Kunden eine große Auswahl beliebter Zahlungsanbieter zur Verfügung, sodass so gut wie jeder Endverbraucher seine passende Lösung zur Zahlungsabwicklung vorfindet.

 

plentymarkets 

Prinzipiell handelt es sich bei plentymarkets um ein eCommerce ERP System mit integrierter Anbindung an verschiedene Marktplätze im In- und Ausland. Es ist eine sehr flexible und effektive Lösung, wenn es darum geht, seine Produkte weltweit anzubieten. Der besondere Vorteil besteht darin, dass die gesamte Software in der Cloud genutzt werden kann und verschiedene Marktplätze wie Amazon oder eBay besonders einfach an das System angeschlossen werden können. Somit eignet sich plentymarkets vor allem für Onlinehändler, die auch einen Multichannel-Verkauf ins Auge fassen.

Gerade kleinere Onlinehändler, die einen Webshop aufbauen und diesen an diverse externe Marktplätze anbinden möchten, finden mit plentymarkets eine einfache Möglichkeit dieses Vorhaben umzusetzen. Potenzielle Kunden aus aller Welt haben somit die Möglichkeit die jeweiligen Produkte zu bestellen. So einfach ist globaler handel heute.  

 

Warum sind passende Schnittstellen so wichtig? 

Für Onlinehändler, welche eine Warenwirtschaftssoftware nutzen, ist diese zunächst einmal die Schaltzentrale für viele Unternehmensprozesse, von Verkäufen über Einkäufe bis hin zu Lagerbestand und Co. Die Shopsoftware hingegen läuft meist eigenständig im Netz und Warenwirtschaft und Shopsystem kennen sich zunächst gar nicht, bzw. können nicht kommunizieren. Möglich wird eine solche Kommunikation mit einer entsprechenden Schnittstelle. Auch, wenn Onlinehändler nicht jede einzelne Bestellung manuell abschreiben und in ein System einpflegen wollen wird eine Schnittstelle benötigt. Darüber hinaus wird es so möglich, sämtliche Verbuchungen automatisch zu erfassen und an einen Steuerberater weiterzuleiten.  

 

An alle gesetzlichen Aspekte des Onlinehandels denken

Es gibt zahlreiche Vorschriften und Gesetze, welche Onlinehändler heutzutage zu beachten haben. Ein besonders wichtiger Aspekt ist in diesem Zusammenhang der Zahlungsverkehr. Oftmals ist es notwendig, unterschiedliche Dienstleister in Anspruch zu nehmen, was nicht nur zeitintensiv ist, sondern auch hohe Kosten verursachen kann. Sinnvoll ist es daher, wenn man möglichst einen Zahlungsdienstleister verwendet, der ein umfassendes Leistungspaket anbietet. Ein Full-Service-Payment-Provider wie NovalNet bietet umfangreiche Funktionen und alle relevanten Zahlungsarten und kann ab sofort auch Zusammen mit plentymarkets genutzt werden. 

Onlinehändler, welche ihre Produkte über plentymarkets vertreiben, können nun auch NovalNet nutzen, falls sie mit ihrem bisherigen PSP nicht zufrieden gewesen sind oder sie die Zahlungsoptionen für ihre Kunden erweitern wollen.   

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NOVALNET 2 DATEV - BETA NOVALNET 2 DATEV - BETA
Inhalt 1 Stück
199,00 € *