PLENTY 2 DATEV - erfolgreich im Einsatz bei FeinsteWeine.de

Eigentlich befand er sich ja schon im wohlverdienten Ruhestand. Doch als sich ihm 2016 die Möglichkeit bot, erfüllte sich der ehemalige Eisen-/Stahl-Unternehmer Berthold Glatt seinen Lebenstraum: Er erwarb 4,5 Hektar Reben samt Weingut. Ganz nach dem Motto „Guter Wein wird im Weinberg gemacht“, sieht man Berthold Glatt seither täglich in den Reben. Gemeinsam mit zwei erfahrenen Winzern und seiner Leidenschaft für Wein arbeitet er passioniert daran, sich mit dem eigenen feinen Tropfen einen Namen zu machen – im hochwertigen Segment. Dabei setzte der Unternehmer von Anfang an auf den systematischen Aufbau von Vertriebskanälen und wagte den Sprung in den E-Commerce.

Die Strategie: Marktzugang und internationale Reichweite mit plentymarkets

„Ein guter Wein verkauft sich nicht von alleine und als „Branchenfremder“ ist es zudem schwierig, im Markt Fuß zu fassen. Deshalb haben wir uns entschieden, mit einem Online-Shop für hochwertige internationale Weine den Absatzweg zu ebnen“, erläutert Berthold Glatt die Strategie.
Unter dem Label Feinste-Weine.de ging er Mitte 2017 mit 60 Artikeln an den Start. Mit plentymarkets vertraute er von Beginn an auf eine ausgereifte Multi-Channel-Software. Neben einer professionellen Warenwirtschaft bietet plentymarkets vor allem vielfältige Marktplätze und damit breiten Zugang zur gewünschten Zielgruppe. So erfolgt der Verkauf neben eBay und Amazon auch auf „catawiki“. Diese Plattform ist auf dem Gebiet von Weinauktionen und in den wichtigen Weinmärkten BeNeLux, Frankreich und Spanien stark.„Inzwischen haben wir etwa 230 verschiedene Weine im Sortiment und verzeichnen rund 400 Bestellungen pro Monat“ zeigt sich der Unternehmer zufrieden. „plentymarkets hat uns nicht nur beim Marktzugang geholfen und Reichweite gebracht. Die automatisierten Prozesse helfen uns gerade als Newcomer im E-Commerce den Über-blick zu behalten. Egal, in welches Land, über welchen Marktplatz wir verkaufen – alles wird übersichtlich zusammengeführt und an einem Ort verwaltet. Das hilft uns vom Start weg schlank zu arbeiten.
Richtig gut ist auch die Cloud-Lösung. Wir brauchen nicht in Server zu investieren und können im Büro, in der Lagerhalle oder von unter-wegs auf alle Daten zugreifen. Das spart Zeit und macht unser kleines Team extrem flexibel.“

PLENTY 2 DATEV – Effizienz und Sicherheit mit der perfekten FiBu-Schnittstelle

Für eine Erleichterung bei der Buchhaltung sorgt die FiBu-Schnittstelle PLENTY 2 DATEV. Wie die meisten E-Commerce-Lösungen ermöglicht plentymarkets auf der ERP-Seite einen automatisierten und DATEV-kompatiblen Datenexport. Eine GoB-konforme Buchhaltung erfordert aber auch die korrekte Zuordnung der einzelnen Zahlungseingänge zu den Bestellungen – ein manueller Vorgang über unterschiedliche Zahlungssysteme hinweg. Da die Kontoauszüge zur Identifizierung des Zahlungspflichtigen teils nur eine Transaktions-ID enthalten, ist dies schnell ein aufwändiger, fehleranfälliger und teurer Prozess – ein Aspekt, der Online-Händlern oft erst nach und nach ins Bewusstsein tritt.

Eine professionelle Lösung bietet hier die Schnittstelle PLENTY 2 DATEV. Die FiBu-Schnittstelle verbindet plentymarkets mit der Welt der Buchhaltung. „Mit der Schnittstelle müssen wir am Monatsende lediglich die Kontoauszüge - zum Beispiel von Amazon und PayPal - einlesen. Alles andere erledigt die Schnittstelle. Dateien werden eingelesen und in Buchungsstapel übersetzt, die die Buchhaltung benötigt. Dabei ordnet PLENTY 2 DATEV Kunden- und Rechnungsnummern aus plentymarkets zu und erstellt fertige GoB-konforme Buchungssätze, schnell und sicher auf Knopfdruck. Das hat unseren Buchhaltungs-aufwand und die Kosten für den Steuerberater extrem reduziert“,
freut sich Berthold Glatt. Auch die Umsatzsteuerproblematik bei den für den Weinhändler wichtigen Verkäufen ins Ausland gehört mit PLENTY 2 DATEV der Vergangenheit an. „Durch die Buchung der Schwellenwertumsätze auf separate Erlöskonten können wir jederzeit den aktuellen Stand bezüglich Lieferschwellen abrufen und die korrekte Besteuerung überwachen. Das wäre manuell schwierig zu überblicken“, so Glatt.


Automatisierte Belegbild-Zuordnung – Mehrwert im Rahmen von DATEV Unternehmen online

DATEV Unternehmen Online bietet insbesondere kleinen und mittelständischen Betrieben Erleichterungen durch den elektronischen Datenaustausch mit dem Steuerberater und sorgt für die revisions-sichere Archivierung der Belege. Hier bietet PLENTY 2 DATEV eine nützliche Zusatzfunktion: Die Schnittstelle ordnet den Buchungssätzen direkt die verfügbaren Belegbilder – sprich die Ausgangsrechnungen – aus dem E-Commerce-System heraus zu und legt sie in einem Arbeitsschritt als Paket zusammen ab. Der Steuerberater kann bei Unstimmigkeiten oder Fragen wie z.B. bei der Prüfung, ob bei Lieferungen ins Ausland auch der korrekte nationale Umsatzsteuersatz ausgewiesen wurde, direkt den Beleg einsehen, ohne jedes Mal mit dem Mandanten Rücksprache halten zu müssen.

„Mit JERA haben wir einen professionellen Anbieter für das sensible Thema Buchhaltung gefunden. Gut war, dass von Anfang an auch unser Steuerberater mit im Boot war, vom telefonischen Beratungsgespräch bis zur Einweisung in eine 4-wöchige Testphase. Von der Software waren wir sofort überzeugt, sie bringt enorme Entlastung und Sicher-heit. Der exzellente und freundliche Support machte die Installation und das Arbeiten mit der Schnittstelle auch für mich, der über wenig IT-Kenntnisse verfügt, wirklich einfach“, sagt Berthold Glatt.

Einfache Bedienung, nützliche Zusatzfunktionen und erstklassiger Support: PLENTY 2 DATEV – Die FiBu-Schnittstelle des plentymarkets-Technologiepartners JERA GmbH

Die im badischen Vörstetten ansässigen Spezialisten für Standard-Schnittstellen für den Onlinehandel sind marktführend auf dem Gebiet von FiBu-Schnittstellen und offizieller plentymarkets-Technologie-partner. Neben der Hauptfunktion, der automatisierten Zuordnung von Zahlungseingängen, bietet die Schnittstelle PLENTY 2 DATEV weiteren Zusatznutzen: die Zuordnung von separaten Erlöskonten für Nebenkosten, eine Plausibilitätsprüfung der Buchungssätze sowie den Kontenabgleich der Bank und verschiedener Payment-Anbieter. JERA-Geschäftsführer Johannes Seidel: „Wir freuen uns, dass wir Online-Händler gezielt bei der Buchhaltung unterstützen können. Das Feedback unserer Kunden bestärkt uns, das wichtige Thema Buchhaltung und Kostenrechnung im E-Commerce mit dem Ausbau professioneller Schnittstellen weiter voranzubringen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
PLENTY 2 DATEV - EXTENDED PLENTY 2 DATEV - EXTENDED
Inhalt 1 Stück
499,00 € *
PLENTY 2 Unternehmen online - EXTENDED PLENTY 2 Unternehmen online - EXTENDED
Inhalt 1 Stück
999,00 € *